escape small
header
achterbahn

ich bin komplett im arsch. kein schlaf und körperlich total kaputt und erschöpft. hingegen innerlich aufgedreht und meine gefühle durchleben gefühlte fünf achterbahnfahrten nacheinander. von wütend zu tieftraurig, von tieftraurig zu ängstlich und schließlich wieder von ängstlich zu phänomenal glücklich. mein herz rast panisch, meine arme vibrieren und mein kopf tut weh.

ich könnte jetzt deine arme als ruheoase gebrauchen und dein lächeln als sicheren halt. und ja, ich könnte gerade dich gebrauchen, einfach nur dich.
7.8.11 20:24
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Andreas / Website (8.8.11 07:53)
Du bist so lebendig. Und auch wenn du denkst es nicht mehr aushalten zu können wirst du dich doch irgendwann mit Freude daran erinnern. Es ist schwer, es tut weh, aber es ist auch kostbar so zu sein, so empfinden zu können. Liebe Grüße!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de