escape small
header
Backfall

Ein Schleier legt sich um meine Augen. Es sieht um mich herum irgendwie verschwommen und unklar aus. Innerlich, da beißt es. Es zwickt, es kratzt und es schreit. Aber ich kann es weder bennenen noch kann ich es bändigen. Lange genug habe ich es weg gesperrt und eingeschlossen. Habe mich verschlossen, verstellt und mich letztenendes immer nur selbst belogen. Habe versucht mir ein fertiges Schloss auf meine Ruine zu setzen und sehe nun dabei zu, wie die billig und schlecht konzipierte Konstruktion vor meinen eigenen Augen zusammen fällt. Ich habe es mir einfach viel zu leicht vorgestellt. Ich habe es ein weiteres mal ignoriert und von mir weg geschoben. Und nun seh ich zwischen dem ganzen Nebel ein Resultat, das ich die letzten Monate eigentlich nicht wahr haben wollte, weil alles in meiner Illusion so wunderschön aufblühte. Und wenn ich ehrlich sein soll, bin eigentlich genau ich das, was ich die ganze Zeit versuche fern zu halten. Vor mir selbst, der Welt und meinem Leben.
13.11.12 02:28
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Andreas / Website (13.11.12 07:32)
Und dieses ich ist das was mich eigentlich an dir interessiert. Und ich vermute dass es genau das ist was dich schön und liebenswert macht. Nebenher ist diese Zeit bestens geeignet für Depressionen, und das was du gerade fühlst geht ziemlich in diese Richtung. Und es gibt Möglichkeiten etwas dagegen zu unternehmen, und es wäre auch sinnvoll das zu tun. Liebe Grüße!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de